8. Dezember 2022

Seit 2 Wochen wurde in den Übungsräumen und im Keller unseres Schachclubs aufgeräumt und Ordnung und Übersicht geschaffen. Durch eine Wohnungsauflösung erhielten wir einen großräumigen Schrank für den Keller, der den kleineren und erheblich in die Jahre gekommenen Schrank nun ersetzt. An dieser Stelle schon mal herzlichen Dank an Heike Sach, die diese Aktion erst möglich gemacht hat und an Markus Öhlenschläger, der für den Transport und für die Entsorgung des alten Schranks einen Hänger zur Verfügung gestellt hat. An dieser Aktion beteiligten sich ebenso Sachwart Werner Florig und 2. Vorsitzender Alfred Bauer beim Aufbau des neuen, geräumigen und abschließbaren Schrankes, der viel Platz für wichtige Unterlagen und sonstige Utensilien des Schachclubs offen lässt.

Im Übungsraum oben wurde ebenfalls mal Ordnung geschaffen. Um dem wilden Durcheinander mal Herr zu werden, wurde die Schrankwand von Alfred Bauer und Erich Dubois de Luchet nahezu komplett ausgeräumt, wodurch auch wieder viele nützliche und vermisste Dinge zum Vorschein kamen.

Uralte, nicht komplette, beschädigte und sicher schon seit Jahrzehnten nicht mehr gebrauchte Figurensätze wurden entsorgt. Schachbücher, die wahllos und unübersichtlich in den unteren Schiebern herumlagen und somit wohl auch nie von jemandem benutzt wurden, wurden ebenfalls komplett heraus geräumt und übersichtlich in einem offenen Regalschrank rechts daneben sehr übersichtlich wieder hineingestellt. Interessierte finden somit schnell ein Buch zu einem entsprechenden Thema. Auch Schachprogramme (Fritz) für den PC stehen da zur Verfügung.

Figurensätze und Bretter für Übungsabende sowie für Mannschaftswettkämpfe und Turniere wurden strickt voneinander getrennt und entsprechend beschriftet. Es wird auch darum gebeten sich an diese Regel zu halten und für die Übungsabende auch wirklich die dafür vorgesehenen Bretter und Figuren zu benutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert