22. Juli 2024

Am gestrigen Freitag fand beim Schachklub Freibauer Mörlenbach/Birkenau die Jahreshauptversammlung statt. Mit 13 anwesenden Teilnehmern war man zwar beschlussfähig, angesichts wichtiger Themen wie der Neuwahl einer der beiden bedeutendsten Posten im Verein, sowie die anstehenden Kerwe in 5 Wochen hatte man doch mit etwas mehr Anwesenheit der Mitglieder gerechnet.

Erster Vorsitzender Paulus Wohlfart eröffnete den äußerst harmonisch verlaufenden Abend mit der gegenseitigen Vorstellung aller Anwesenden, da sich auch neue Mitglieder unter den Versammelnden befanden.

Rückblickend war es ein recht turbulentes Jahr, welches mit viel Arbeit für den Vorstand verbunden war. Dieser Aufwand hat sich allerdings gelohnt und man kann guten Gewissens in eine erfolgreiche Zukunft blicken. Besondern Dank galt an dieser Stelle in erster Linie Paulus Wohlfart, der noch amtierenden Kassenwärtin Heike Sach und unserem Webmaster Christian Böhmer. Danach wurde der Vorstand komplett für das rückliegende Jahr entlastet.

Sehr stolz kann der Verein auch auf seine Jugendarbeit sein, auch ein Verdienst von Paulus Wohlfart, der in unnachahmlicher Weise sein Wissen Schachanfängern wie auch schon Fortgeschrittenen für das königliche Spiel vermittelt. Da die Anzahl der Jugendlichen in den letzten Monaten erheblich angestiegen ist (zwischen 10 und 16 Anwesenden) wird er in Zukunft Unterstützung vom einstimmig neu gewählten Jugendleiter Aljoscha Hauck  erhalten, der Heiko Schneider aus größtenteils beruflichen Gründen ablöst. Hinzu gesellt sich auch noch Olaf Brust und der neu gewählte Jugendsprecher Franz May.

Ebenso möchte man bei den Verbandswettkämpfen eine weitere aufbauende Jugendmannschaft melden, denn gerade unter Wettkampfbedingungen lernt man erheblich dazu. Hier erhalten sie Unterstützung von Alfred Bauer und Hermann Rapp, die beide Jugendteams in der anstehenden Saison betreuen werden.

Danach wurde Kai Schmitt in seinem als Schriftführer bestätigt und entsprechend gewürdigt. Er wird dieses Amt eine weitere Wahlperiode ausüben und wurde ebenso einstimmig wieder gewählt.

Aus persönlichen Gründen trat dann Heike Sach mit einem Abschlussbericht und ein paar persönlichen Worten als Kassenwärtin zurück. Der Verein würdigte  ihr außerordentliches Engagement und bedankte sich bei ihr in Form eines Blumenstrausses, der ihr vom 2. Vorsitzenden Alfred Bauer überreicht wurde. Danach erklärte sich Christian Böhmer bereit, dieses Amt zu übernehmen und wurde dazu selbstverständlich einstimmig gewählt.

Etwas schwieriger gestaltete sich dann die Wahl eines 1. Vorsitzenden. Schon vor längerer Zeit äußerte Paulus Wohlfart den Wunsch verständlicherweise etwas kürzer treten zu wollen um sich selbst wieder etwas mehr auf Schach konzentrieren zu können.

Viele, oder besser gesagt alle sahen da in Michael Anton einen sehr geeigneten Kandidaten. Dieser richtete ein paar Worte an die Versammelten mit der Aussicht dieses Amt eventuell in absehbarer Zeit übernehmen zu können. Die Voraussetzungen dazu hätte er allemal, aber beruflich bedingt hat er als Selbstständiger aktuell zwei sehr wichtige Projekte mit höchster Priorität am Laufen. So kann er vorzugsweise sein Augenmerk nur darauf ausrichten.

So übernimmt Paulus Wohlfart das Amt des 1. Vorsitzenden noch kommissarisch bis September dieses Jahres. Am 15. September wird in einer ausserordentlichen Vorstandssitzung dann beschlossen, wie es weitergehen soll.

Unter den Themen „Sonstiges“ wurde mehreren Anträgen von 2. Vorsitzendem Alfred Bauer statt gegeben. Unter anderem einem Termin- und Veranstaltungsplan für das nächste halbe Jahr nach den Sommerferien, der auf der Homepage veröffentlicht werden soll. Des weiteren sollen in absehbarer Zeit auch einige Freundschaftsspiele vereinbart und absolviert werden. Hier erklärten sich Heiko Schneider und Paulus Wohlfart entsprechendes in die Wege zu leiten.

Abschließend war die anstehende Kerwe noch ein größeres Gesprächsthema. Hier werden wie jedes Jahr immer eifrige Helfer gesucht. Man kann sich dafür entsprechend auf dem Dienstplan auf unserer Homepage eintragen. Um kurz vor 23 Uhr wurde die Sitzung beendet und anschließend noch ein kleines Blitzturnier ausgetragen, an dem sich immerhin noch 8 Mitglieder beteiligten und es wurde recht zügig durchgeführt. Um die vorderen Plätze ging es recht spannend zu und die beiden Sieger wurden erst in der letzten Runde ermittelt. Heiko und Sohrab blieben nicht ganz verlustpunktfrei, konnten sich dann aber doch ganz knapp durchsetzen.

Unerwartet sicher auch die Niederlage von Paulus gegen Hermann und somit der überraschende 3. Platz von Michael. Die Abschlusstabelle:

Pl.Name12345678Punkte
1Heiko Schneider 11011116
1Sohrab Kohani0 1111116
3Michael Anton00 111115
4Paulus Wohlfart100 11014
5Olaf Brust0000 1012
5Aljoscha Hauk00000 112
5Hermann Rapp000110 02
8Alfred Bauer0000001 1

About Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert