30. Mai 2024

Mit einem ungefährdeten 6:2 im letzten Verbandsspiel sicherten sich die Freibauern Mörlenbach/Birkenau die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Landesklasse. Die Freibauern waren als klare Aufstiegsfavoriten in die Saison gestartet. Wenn es dann auch nicht völlig glatt lief so entwickelte sich ein toller Teamgeist, der dann auch entscheidend dazu beitrug, daß das gesteckte Saisonziel erreicht werden konnte. Es fällt schwer jemanden besonders herauszuheben, da jeder auf seine eigene Weise für die gute Stimmung im Team seinen Beitrag leistete.

Aber trotzdem möchte ich hier einmal besonders Babak Ar Anifar erwähnen. Er stammt aus dem Iran und ist gelernter Schachtrainer. In der heutigen Zeit werden immer mehr die Schachcomputer zu Rate gezogen, wenn es um die Bewertung schwieriger Stellungen geht. Wenn man einen Babak im Team hat, braucht man eigentlich keinen Schachcomputer mehr. Bei der direkten Schachanalyse nach einem Wettkampf trifft er in kürzester Zeit die richtigen Bewertungen. Im Gegensatz zur Maschine kann er seinen Mitspielern auch direkte strategische Pläne und Stellungsbewertungen an die Hand geben. Mit seiner offenherzigen Art ist er auch die Stimmungskanone im Team und gar nicht mehr aus dem Team wegzudenken.

Mit Lasse Schwabedissen und Joshi Firus haben sich zwei hoffnungsvolle Nachwuchsspieler in die Mannschaft gespielt, die erst am Anfang ihrer Entwicklung stehen und die in der kommenden Landesligasaison der Mannschaft einen erheblichen Leistungsschub geben dürften.  

About Author

1 thought on “Freibauern feiern Meisterschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert