30. Mai 2024

Im Kampf um den Klassenerhalt in der Landesklasse mußten die Freibauern Mörlenbach/Birkenau eine 4,5:3,5 Niederlage beim Schachclub Bensheim einstecken. Frühzeitig gingen die Odenwälder durch einen kampflosen Punkt am 1. Brett in Führung. Nach einem strategischen Fehler in der Eröffnungsphase mußte Erich Dubois de Luchet ums Remis kämpfen, was er dann  aber noch erreichen konnte.

Mohamed Al Hac Rasid gab sein Debüt in der 2. Mannschaft. Obwohl er gewöhnlich sehr schnell zieht, nutzte er dieses Mal seine volle Bedenkzeit aus. Lange Zeit konnte er seine Stellung halten, am Ende mußte er sich jedoch seinem starken Gegner beugen. Stefan Weber stand gut, übersah jedoch eine taktische Finte seines Widersachers und verlor die Partie. Michael Anton spielte gegen Eckhard Ehmsen, der auch lange Zeit bei den Freibauern spielte. Nach kompliziertem Mittelspiel endete die Begegnung mit einer Punkteteilung. Sohrab Kohani hatte lange Zeit eine leicht bessere Stellung. Da er gewinnen wollte, öffnete er die Stellung. Als dann seine Bedenkzeit knapp wurde, fand er nicht die optimalen Züge und mußte die Segel streichen. Steve Schiffer spielte mit den schwarzen Steinen am 2. Brett eine tolle Partie. Mit einer schönen Kombination erreichte er einen Materialvorteil, den er Zug um Zug in einen vollen Punkt ummünzte. Nach dem 3:4 Rückstand schaute man gebannt auf das Brett von Alexander Vaisman. Im Turmendspiel hatte er sich einen Bauernvorteil erspielt, der jedoch nicht zum Gewinn reichte, so daß mit der Punkteteilung der Wettkampf mit 3,5:4,5 verloren war.

About Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert